11052021Di
Letzte Aktualisierung:Fr, 07. 05. 2021

Pressemitteilung - Energieminister nimmt am 7. Berliner Energiewende-Dialog teil

BETD1Der Energieminister von Sri Lanka, Udaya Gammanpila, nahm am 17. März 2021 auf Einladung von Heiko Maas, Bundesaußenminister, und Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie Deutschlands, virtuell am 7. Berliner Energiewende-Dialog teil. und wurde von der Botschaft von Sri Lanka in Deutschland unterstützt.

BETD2

Minister Gammanpila nahm als Diskussionsteilnehmer an der Sitzung „Abflachung der Klimakurven - Lehren aus der Pandemie“ teil, in der die Anwendung der Lehren aus der Welt aus der Covid-19-Pandemie bei der Bewältigung des globalen Notstands „Klimawandel“ erörtert wurde. Der Energieminister informierte über die Bemühungen Sri Lankas bei der Dekarbonisierung von Energie und die im lokalen Kontext eingeleiteten Initiativen zur Förderung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen, selbst in einer Zeit, in der die Wirtschaft von der Pandemie schwer getroffen wurde.

Frau Sophie Howe, Kommissarin für künftige Generationen in Wales, Frau Hilda Flavia Nakabuye, Klimaaktivistin, Freitags für die Zukunft, Uganda, Frau Nino Tandilashvili, stellvertretende Ministerin für Umweltschutz und Landwirtschaft, Georgien, und Herr Yeon-chul Yoo, Botschafter und stellvertretender Minister für Klimawandel, Ministerium für
Auswärtige Angelegenheiten, Südkorea, nahmen ebenfalls an der Podiumsdiskussion teil.

Der Berliner Energiewende-Dialog ist ein international führendes Forum für wichtige Akteure aus dem Energiesektor, um ihre Erfahrungen und Ideen zu einem sicheren, erschwinglichen und umweltbewussten Übergang zu sauberer Energie auszutauschen. Die Veranstaltung fand aufgrund der Pandemie praktisch am 16. und 17. März 2021 statt, an der hochrangige Delegierte aus mehr als 50 Ländern teilnahmen.

Botschaft von Sri Lanka, Berlin, 18. März 2021