03072022So
Letzte Aktualisierung:Do, 30. 06. 2022

Medienmitteilung – Srilankische Auslandsvertretungen erwirtschaften im Jahr 2021 3.221 Millionen Rupien

ForminSealDas Außenministerium bezieht sich auf einen am 20. Mai 2022 veröffentlichten Nachrichtenartikel über Ausgaben des Außenministeriums.

Seit Beginn der globalen COVID-19-Pandemie hat das Außenministerium zahlreiche Maßnahmen zur Ausgabenreduzierung ergriffen. Diese Maßnahmen umfassen eine drastische Kürzung und Aussetzung einiger berechtigter Zulagen des Personals der Auslandsvertretungen Sri Lankas. Infolgedessen sparte das Außenministerium 1.314 Millionen Rupien aus seinen jährlichen Haushaltszuweisungen für das Jahr 2021 ein.

Während diese Schritte fortgesetzt wurden, wurden weitere Maßnahmen ergriffen, um die Ausgaben zu kürzen, indem unter anderem keine Investitionen getätigt wurden, 40 Beamte, die in Auslandsvertretungen tätig waren, ohne Ersatz nach Sri Lanka versetzt, und ein Aktionsplan zur vorübergehenden Schließung ausgewählter Vertretungen umgesetzt wurden. Darüber hinaus wurden alle Auslandsvertretungen sowie die Referatsleiter des Außenministeriums angewiesen, die Ausgaben im Einklang mit dem Rundschreiben Nr. 3/2022 des Bundeshaushaltsplans des Finanzministeriums vom 26. April 2022 und den entsprechenden Anweisungen des Auswärtigen Amtes weiter zu kürzen .

In den ersten vier Monaten des Jahres 2022 wurden 10,2 Millionen US-Dollar für Unterhalt und Gehälter in den Auslandsvertretungen Sri Lankas ausgegeben. Das Ministerium möchte auch feststellen, dass die srilankischen Auslandsvertretungen im Jahr 2021 Einnahmen in Höhe von 3.221 Millionen Rupien erzielt haben, während die Abteilung für konsularische Angelegenheiten des Außenministeriums Einnahmen in Höhe von 3.221 Millionen Rupien erzielt hat. 675 Million wurde durch erweiterte konsularische Dienstleistungen erzielt.

Das Ministerium möchte darauf hinweisen, dass die Aufrechterhaltung diplomatischer Vertretungen im Ausland, um unter anderem Dienstleistungen für Sri Lanker und Staatsangehörige in Aufnahmeländern zu erbringen, und die Führung von Außenbeziehungen einen wesentlichen und integralen Bestandteil der Vertretungen Sri Lankas im Ausland darstellen.

Das Außenministerium wird sich mit dem Büro des Premierministers abstimmen, um zusätzliche Wege zur weiteren Reduzierung der Ausgaben zu erkunden.

Außenministerium, Colombo, 20. Mai 2022