05122021So
Letzte Aktualisierung:Fr, 03. 12. 2021

Medienmitteilung - Außenminister Peiris unterstreicht die Notwendigkeit, die Wirtschaftsbeziehungen zu Bangladesch zu stärken

PeirisPakistanAußenminister Prof. G.L. Peiris hat die Bedeutung hervorgehoben, die Sri Lanka der Stärkung der Beziehungen zu Bangladesch, insbesondere der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, beimisst. Der Minister machte diese Bemerkung während eines Höflichkeitsbesuchs des Hohen Kommissars von Bangladesch nach Sri Lanka, Herrn Tareq Md. Ariful Islam am 7. Oktober im Außenministerium.

Der Minister erinnerte an die engen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und dankte der Regierung von Bangladesch für die fortgesetzte Unterstützung und Zusammenarbeit, die Sri Lanka in multilateralen Foren, insbesondere im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen, gewährt wurde.

Der Minister erörterte mit dem Hochkommissar Ariful Islam auch ein breites Spektrum bilateraler Angelegenheiten, darunter gemeinsame Tourismusunternehmen, den Austausch von Informationen zur Bekämpfung und Bekämpfung des Terrorismus und die Ausweitung des Handels in der Region. Angesichts des enormen Handelspotenzials in der südasiatischen Region betonte Außenminister Peiris die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit beider Länder, um die Vorteile der internationalen und regionalen
Handelspakte, insbesondere im Bekleidungssektor, da Bangladesch zu den Top-Herstellern hochwertiger Bekleidung gehört.

Der Hohe Kommissar von Bangladesch betonte, wie wichtig es sei, die Zusammenarbeit im Seeverkehr zwischen den beiden Ländern zu stärken und das Präferenzhandelsabkommen (PTA) frühzeitig als konkrete Maßnahmen zur Förderung der bilateralen Handelsbeziehungen in den kommenden Jahren aufzunehmen. Bei dem Treffen wurde auch die Feier des 50. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Sri Lanka und Bangladesch im nächsten Jahr erörtert.

Außenministerium, Colombo, 08. Oktober 2021